In der Agnesgasse ist immer was geboten

Besuchen Sie unser Buchcafé nicht nur während des Cafébetriebs, sondern auch zu einer Veranstaltung. Wir sind ein überregional bekannter wie gefragter Austragungsort für Lesungen, Konzerte, Ausstellungen oder Vortragsabende.

 

Unser Gewölbe mit einer guten Akkustik bietet Platz für um die 30 Zuhörer.

 

kommende Veranstaltungen:

Samstag, 9. Dezember 2017, 19 Uhr: Acoustic Colors – Jazz in der Agnesgasse

Choro e Samba - O Som Traditional

Ein brasilianischer Abend mit dem Projeto Arinho

 

"Projeto Arinho":

Lars Groeneveld (cl)

Guillerme Scherer (git)

Aron Hantke (dr)

Projeto Arinho ist eine Gruppe die sich der brasilianischen Musik verschrieben hat.

Mit einer Mischung aus deutsch- und brasilianisch-stämmigen Musikern werden traditionelle Rhythmen und Melodien aufgegriffen und in teils eigenen Arrangements wiedergegeben. Dabei wird der Zuhörer merken, dass es in diesem Genre weit mehr Facetten und Farben gibt als gemeinhin bekannt. Ein Stück der brasilianischen Lebensenergie und die Kraft der Musik weiterzugeben - das ist es was den in Bayern sesshaften Bandmitgliedern Ansporn und Antrieb ist.



aktuelle Ausstellung: Welt im Dornröschenschlaf

Fotografien verlassener Orte von Dirk Nöldner

 

Einst waren hier Menschen. Doch plötzlich änderte sich etwas, die Menschen gingen weg und die Orte versanken in einen Dornröschenschlaf.

Überwucherte Wege, abblätternder Putz, rostende Maschinen: Es offenbart sich die Vergänglichkeit und es scheint als ob die Orte nur darauf warten wieder zum Leben erweckt werden...


Aber es gibt auch Leute, die wiederkommen und die Ruhe stören um den morbiden Charme mit Ihrer Kamera festzuhalten. Einer von ihnen ist Dirk Nöldner, der einige seiner Arbeiten im Oktober in der Agnesgasse ausstellt. Gezeigt werden Fotografien aus dem verlassenen Volksbad, Tschernobyl und einem verfallenden Krankenhaus.